Powered by Blogger.

Sensationelle Operationen an kleinen Föten!

Unglaubliche Operationen in Zürich und Nashville. Dort wurden Föten mit offenem Rücken (Spina Bifida) noch im Bauch ihrer Mütter operiert! Bisher wurden Kinder mit diesem Leiden erst nach der Geburt behandelt.

Unglaubliche Szene: Ein Fötus greift nach dem Finger des operierenden Arztes!

Beim "Offenen Rücken" liegt ein Teil der Wirbelsäule frei, wodurch das Rückenmark beschädigt werden kann.

Wie das Kinderspital Zürich mitteilte, verbessern Operationen an Föten noch im Mutterleib die Motorik der Beine und damit die Gehfähigkeit deutlich gegenüber Operationen nach der Geburt. Bisher wurden Operationen an Föten nur in den USA vorgenommen. 

Die Erfahrung dort: An behandelten Patientinnen blieben schwerwiegende Komplikationen aus. Hingegen nahm das Risiko von Frühgeburten zu.

Tief beeindruckt hat mich der Erfahrungsbericht einer Mutter und des behandelnden Teams aus den USA. Nachfolgend die Übersetzung des englischen Originaltextes, das Bild oben zeigt das Bild des kleinen Samuel Alexander Armas während der Operation durch den Arzt Joseph Bruner.

"Beim Baby wurde "Spina Bifida" diagnostiziert - und damit auch sein Todesurteil. Es würde unbehandelt nicht lebend aus dem Mutterleib kommen! Seine Mutter Julie Armas, eine Krankenschwester in Atlanta,  wusste von Dr. Bruner´s Operationsmethoden in der Vanderbild Universitätsklinik in Nashvill und dass dieser  Operationen am Kind vornahm, während das Kind noch im Mutterleib war. Er nahm auch die Operation an ihr vor.

Während der Operation entfernte er den Uterus mittels C-section (Kaiserschnitt) und schuf einen kleinen Durchlaß, um das Baby zu operieren.

Als Dr. Bruner die Operation beendet hatte, reichte der Embryo seine kleine, aber voll entwickelte Hand dem Arzt und griff nach dem Finger des Operierenden. Dr. Bruner sagte später, als die kleine Hand nach dem Finger griff, das sei der emotional bewegendste Augenblick seines Lebens gewesen und für einen Augenblick war er nicht in der Lage, sich zu bewegen!

Das Foto oben zeigt diesen bewegenden Augenblick, als die kleine Hand des 21-Wochen-alten Fötus Alexander Armes aus dem Uterus der Mutter heraus nach dem Finger von Dr. Joseph Bruner greift - gerade so, als wollte er dem Doktor für das Geschenk des Lebens danken!

Seine Mutter sagte, daß sie tagelang geweint habe, als sie dieses Bild sah. "Das Foto erinnert uns daran, daß es in der Schwangerschaft nicht um Behinderung oder Krankheit geht, sondern über eine kleine Person."

Samuel ist inzwischen ohne Komplikationen und gesund zur Welt gekommen, die Operation verlief zu 100% erfolgreich!






Written by Blogger: (click picture for more info and stats)







ÄHNLICHE POSTS FINDEST DU IN DIESER CATEGORY







0 Kommentare:

Meist geklickt