Powered by Blogger.

Ostereier färben mit natürlichen Mitteln


Zu Ostern gehören bunte Eier einfach dazu! Und wer nicht einfach im Geschäft ein paar gefärbte Eier kaufen möchte, sondern diese auf natürliche und gesunde Art selbst färben will, wird in seiner Küche schnell fündig. 



Von Family-Bloggerin Dagmar Berger

Das sind die natürlichen "Lieferanten" für tolle Farben:

Rottöne lassen sich ganz einfach mit roten Zwiebelschalen oder Randen (Rote Beete) zaubern.

Gelb wird’s mit Zwiebelschalen, 2 TL Kurkuma und 40 g Kamillenblüten.

Schwarzer Tee oder Kaffee ergeben Brauntöne.

Grün bekommt man mit Spinat, Petersilie oder Brennesselblättern.

Und für Blau oder Lila eignen sich Rotkohlblätter, Blaubeer- oder Holundersaft.

Rezept für Naturfarben: 

Auf einen Liter Wasser und einen Esslöffel Essig etwa 200 Gramm Gemüse rechnen. Alles etwa eine halbe Stunde köcheln lassen, danach die hart gekochten Eier in den Sud legen. Je länger sie dort verweilen, umso intensiver wird die Farbe. 
Bei Säften, Kaffee oder Tee ist der Sud quasi schon fertig. Vorher sollte man die Eier mit Essig abreiben, dann nehmen sie die Farbe besser an. 


Du willst noch Muster auf den Ostereiern?

Mit einem in Essig oder Zitronensaft getauchten Wattestäbchen lassen sich leicht Verzierungen wie Punkte anbringen.

Besonders schöne Muster erzieltst du mit Blumen oder Blättern, die vor dem Färben mit einem Stück Nylonstrumpf oder einer Mullbinde am Ei befestigt werden.

Möchtest du am Ei Linien anbringen, einfach mit Zwirn oder Schnüren umwickeln.

Wer einen besonders schönen Glanz erzielen will, sollte zum Schluss die Eierschale mit etwas Speiseöl oder Speck abreiben! 

Und nun gutes Gelingen und viel Spass beim Osterei suchen :)






Written by Blogger: (click picture for more info and stats)







ÄHNLICHE POSTS FINDEST DU IN DIESER CATEGORY







0 Kommentare:

Meist geklickt