Powered by Blogger.

Woll-Lust. Die neue Lust am Stricken

Es ist noch gar nicht so lange her, da dachte man bei Nadeln und Wolle an strickende Öko-Tanten, kratzende Wollunterwäsche von Omi und an den Muff vergangener Tage. Doch damit ist jetzt Schluss! Heute nennt sich Stricken und Häkeln lifestylemässig "Crafting" - und ist schwer angesagt! Einer DER Trends für 2017: Die neue Lust am Stricken.

  

Grosse Stars haben es schon vorgemacht: Ob die deutsche Olympiasiegerin Magdalena Neuner, die vor jedem Wettkampf strickt bis hin zu "Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker oder Topmodel Kate Moss - sie alle lassen inzwischen in aller Öffentlichkeit die Nadeln klimpern. 

In Japan greift dieser Trend inzwischen auch unter Männern um sich! Dort ist es inzwischen keine Seltenheit, busfahrende Manager beim Hantieren mit Stricknadel und Wolle zu sehen.

Auch in Zahlen schlägt sich die neue Woll-Lust schon nieder: Mehr als 350 Millionen Euro Umsatz in Deutschland und Österreich allein im vergangenen Jahr! 

Doch wie erklärt sich das neue Phänomen Stricken?  "Man kann seinen Gedanken freien Lauf lassen und wieder etwas mit den Händen schaffen", erklärt uns Strickexperten. "Stricken und überhaupt handwerkliches wie Basteln wirkt in einer so hochkomplexen und technisierten Zeitalter, wie es unseres ist, wie ein Entschleuniger."

Stricken, das heisst also Entspannung vom stressigen Job, von der Hektik des Alltags... Eine Art Yoga auf dem Sofa, wo die Gedanken auf die Reise gehen, während die Finger schicke Mützen, Socken, Schals und Pullover produzieren. 

Gerade junge modebewusste Frauen entdecken dieses Hobby für sich neu. Denn Designer wie Chloe oder Louis Vuitton zeigen inzwischen feine Maschen-Couture und beweisen: Stricken macht glücklich - und Gestricktes zu tragen, mindestens genauso :o)






Written by Blogger: (click picture for more info and stats)







ÄHNLICHE POSTS FINDEST DU IN DIESER CATEGORY







0 Kommentare:

Meist geklickt