Powered by Blogger.

Auch Mamis können sexy Bademode tragen!

Was Mama und Papa in der Badesaison 2013 so tragen? Ganz einfach - erlaubt ist, was gefällt! Von wunderschönen Einteilern, die so raffiniert geschnitten sind, dass diese femininen Badeanzüge der Figur schmeicheln und auch die vollschlanke Dame um mindestens zwei Grössen schlanker erscheinen lässt bis zu sexy Minikleidern.

Sexy Bademode auch für Mamis. Meint unsere Bloggerin Dagmar Berger.

Modernes "Powermaterial" schenkt einen straffen Bauch und der raffinierte Schnitt sorgt auch für den perfekten Halt und schöne Proportionen.

Dauerbrenner Bikini.
Dann sind natürlich die Tankinis wieder gefragt, wo man den Oberteil und das Höschen einzeln in verschiedenen Grössen kaufen kann, was natürlich für die Mehrheit, die nicht geade eine Modelfigur besitzen, äusserst vorteilhaft ist. Und wenn man ein kleines Bäuchlein verstecken möchte, ist man mit diesem Modehit immer gut beraten.

Ganz gross im Kommen ist der Monokini. Dieser Badeanzug, der weder ein Bikini noch Tankini ist, wirkt äusserst sexy und bringt die gute Figur seiner Trägerin effektvoll zur Geltung.


Für die Schlanken unter uns, mit tadelloser Figur, ist der Bikini nach wie vor sehr gefragt und attraktiv.

Es gibt ihn in allen Varianten, im Nacken zu binden oder trägerlos, die Höschen mit Bändern zu binden oder Panty, es gibt Balcony-Bikinis oder Bügelbikini mit gemoldeten Cups in allen Farben oder Druckmotiven und es gibt sie brav oder äusserst frech.

Echter Hingucker.
Doch nicht nur die neuesten Modelle sind gefragt. Nein, man wandert wieder zurück ins letzte Jahrhundert, wo die Badekleider modern waren. Sie sehen wie kleine sexy Minikleider aus, mit Schlitz oder kleinem Röckchen und sind scheinbar wieder gefragt.

Für was immer Du Dich entscheidest, Du solltest doch das Modell wählen, welches am besten zu Dir passt. Ob farbig, uni, schwarz oder Leodruck, das spielt eigentlich nicht so eine Rolle.

Aber eine ältere, etwas vollschlanke Dame ist sicher gut beraten, wenn sie statt des knappen Bikinis einen, eventuell mit Kontrasteinsätzen, gearbeiteten Badeanzug wählt, es darf natürlich auch ein formschöner Tankini sein.

Schlingt man an der Strandpromenade noch einen Parejo um die Taille oder knotet ihn raffiniert um den Hals, ist man auch dort immer "up to date". Selbst Beachshorts oder Stretch-Haremshosen sind fast ein modisches "Must have".

Wow. Da ist echt für jeden Geschmack was dabei.

Doch nun zu den Herren der Schöpfung: Bermudas sind immer noch in, doch sollten sie nicht unbedingt den schrecklichen Schlapperlook haben, wie von einst. Heute sind es formschöne, aus leichter Microfaser gearbeitete Shorts, die auch perfekt für Freizeit und Sport passen.

Bademode von Armani.
Dann wären auch noch die kürzeren Shorts, kariert, mit Hawaii-Blumen und in allen bunten Sommerfarben und wenn Mann sich traut, sogar in pink!

Doch selbst enganliegende Badehosen sind wieder im Kommen. Bei dem braungebrannten Mann, mit sportlicher Figur, bestimmt ein Hingucker!

Aber bitte meine Herren! Begeht nicht die Todsünde und lauft an der Promenade mit Pantolette und Socken. Denn so werdet ihr nie die Dame eures Herzens einfangen! Lieber zuerst mal hier nachschauen :)


Und nun wünsche ich allen eine tolle Badesaison, ob im Schwimmbad oder am Meer, Hauptsache ihr habt Spass! Denn das Leben ist einfach schön! Eure Dagmar

Nachtrag: Danke für die Anregung, molligere Damen als Models für die Bademode zu nehmen. Wenn jemand Bademode-Bilder mit molligeren Damen zur Verfügung stellen kann - gerne her damit! :o)






Written by Blogger: (click picture for more info and stats)







ÄHNLICHE POSTS FINDEST DU IN DIESER CATEGORY







0 Kommentare:

Meist geklickt