Powered by Blogger.

Wochenende - das könnt ihr mit Kindern unternehmen

Hurraaaa, wieder Wochenende! Damit euren Kindern und euch ja nicht langweilig wird, haben wir 24 tolle und spannende Tipps für euch zusammengesucht, was ihr alles mit euren Kindern unternehmen könnt. 



1. Zug fahren
Eine Bahnfahrt ist für Kinder immer ein Erlebnis. Für Familien gibt es günstige Tageskarten, mit der ihr dann kreuz und quer durchs Land fahren könnt. Und wo es euch gefällt - raus und anschauen :) 

2. Tanzkurse mit Kinderbetreuung
Oft bieten Tanzschulen Kurse speziell für Kinder an - die Bandbreite geht von Lindy Hop bis Partytänze. Für die Kiddies ein Riesenspass und für die Eltern Zeit, mal einen Kaffee in Ruhe zu geniessen.

3. Flughafen
Wenn die Jets auf dem Rollfeld landen und abheben, ist das allemal spannend! Auch auf kleinen Regionalflughäfen geht's international zu.

4. Beim Bauern einkaufen
Wurst und Käse, Obst und Gemüse - Produkte direkt vom Hof schmecken oft anders als die aus dem Supermarkt. Ausserdem darf man nebenan im Stall die Tiere besuchen. Einfach beim Bauern in der Nähe anfragen.

5. Nachtwanderung
Der Klassiker bei Ferienlagern kommt auch heute noch gut an. Startet am besten in der Dämmerung, Taschenlampen aber nicht vergessen! Wenn dann am Ende einer kurzen Wanderung in vertrautem Gelände auch noch am Lagerfeuer eine Geschichte vorgelesen wird, dann wird das für die Kinder unvergesslich.

6. Eine Laubhütte bauen
Auf in den Wald: Aus Ästen, Zweigen und Laub entsteht ein kleiner Unterstand. Am einfachsten ist eine Konstruktion, bei der ein langer Ast zwischen zwei Bäume gebunden wird, mit weiteren Ästen auf einer Seite ein Dach bauen. Zum Schluss mit Laub decken.

7. Erlebnis im Freilichtmuseum
Mühlen, Fachwerkhäuser, römische Siedlungen, Klostergärten - in Freilichtmuseen gibt es viel zu sehen! Und ein Plätzchen für ein Picknick findet sich auch fast immer. Schöner Nebeneffekt: Die Besucher lernen auf anschauliche Art, wie früher gelebt wurde. 

8. Kraftwerks-Besichtigung
Kraftwerke beeindrucken oft schon durch ihre schiere Grösse. Das hochinteressante Innenleben wird meist in besonders gestalteten Besucherbereichen oder bei geführten Besichtigungen präsentiert. Ruf einfach beim nächstgelegenen Kraftwerk an und frag nach Besichtigungsterminen.

9. Knüpf-Party
Fantasievoll geknüpfte Freundschaftsbänder sind ein echter Hingucker. Und der Spass beginnt schon beim Herstellen. Das brauchst Du für den Anfang: Garn und Perlen aus dem Bastelladen und eine Anleitung (gibt`s haufenweise im Internet). 

10. Mittelaltermarkt
Willkommen in der Vergangenheit: Auf Mittelaltermärkten schmieden Handwerker Hufeisen, andere schöpfen Papier, Ritter reiten durch die Gassen, Kinder mit Holzschwertern messen ihre Kräfte in Turnieren, im Gasthaus wird Honigwein und Eintopf verkauft - ganz so wie damals. Infos unter zum Beispiel www.spectaculum.de


11. Hafenrundfahrt
Vor allem Jungs interessieren sich für Schiffe aller Art. Die Bodenschifffahrtsbetriebe rund um den Bodensee bieten interessante Fahrten.

12. Sportveranstaltungen
Es muss nicht immer Fussball sein: Auch andere Sportarten sorgen für tolle Stimmung und Nervenkitzel, etwa Handball, Basketball oder Volleyball. Vorallem bei Veranstaltungen von kleineren Vereinen geht es oft sehr familiär zu.

13. Museum
Museum und langweilig? War früher vielleicht mal so - heute sind Museen oft auch auf Kinder ausgelegt und bieten kindgerecht spannende Infos an. Einfach mal ausprobieren!

14. Modenschau veranstalten
Hol dir Paris oder Mailand ins Wohnzimmer und veranstalte mit deinen Kindern eine eigene Modenschau! Auf dem Laufsteg im Wohnzimmer ist erlaubt, was gefällt - mit Mode aus Ihrem Kleiderschrank oder aus den Wühlkisten vom Secondhand-Laden. Foto und Blitzlicht nicht vergessen!

15. Flohmarkt
Unglaublich, wie viele Dinge in ein Kinderzimmer passen! Wenn wieder eine Aufräumaktion ansteht, pack mit deinen Kindern eine Kiste mit alten Spielsachen, die nicht mehr gebraucht werden, aber für andere interessant sind. Das wird ein schöner Flohmarkt vor dem Haus! Oder ihr geht direkt auf einen Flohmarkt - die haben meist einen eigenen Bereich für Kinder!

16. Zelten
Wer für eine Nacht die eigenen vier Wände gegen ein Zelt tauscht, erlebt ganz sicher ein kleines Abenteuer - und davon schwärmen die Kinder oft noch lange. Für die Nacht im Zelt müsst ihr auch nicht weit fahren: Der eigene Garten oder der von Freunden reicht völlig aus. Die Campingausrüstung - Zelt, Isomatten, Schlafsäcke, Decke - bei Freunden ausleihen oder für wenig Geld kaufen.

17. Waldseilgarten
Auf Bäume kraxeln, über schmale Brücken balancieren, mit Seilbahnen durch den Wald flitzen - diese luftigen, aber sicheren Abenteuer bieten Seilgärten. Meist befinden sich die Frischluft-Anlagen im Wald und haben für Kinder ab fünf Jahren geöffnet. Die nächstegelegene findest du zum Beispiel unter www.seilgarten.de

18. Kunst mit Steinen
Aus Kieselsteinen und Felsstücken an Bächen und am Wegesrand lassen sich herrliche Türme, Burgen, Männlein oder andere Gebilde erbauen. Oder wer schafft das höchste Bauwerk? Gefordert sind Fantasie und Geschick. Das ist mehr als ein Spiel - Kunstexperten nennen es "Land-Art" ;) :)

19. Raketenstart
Drei, zwei, eins - Start! Wer den Flug einer selbst gebauten Rakete einmal erlebt hat, will selber eine bauen. Benötigt werden im Wesentlichen eine Plastikflasche, ein Fahrradventil und eine Luftpumpe - und etwas Zeit fürs Tüfteln. Bauanleitungen im Internet, z.B. www.mjasmund.de

20. Hörspiel aufnehmen
Achtung, Aufnahme! Mit einem Kassettenrekorder lassen sich mit Kindern witzige Hörspiele aufnehmen. Als Vorlage kann das Lieblingsmärchen dienen. Jeder sollte die Rolle bekommen, die er sich wünscht - und Mama oder Papa sind ausserdem die Erzähler!

21. Wandern
Mit einem lockenden Ziel und gemeinsam mit Freunden macht die Bewegung an der frischen Luft jedem Spass. Das Ziel gut planen: eine Burg, ein Gasthof oder ein Spielplatz - was euch gerade einfällt. Und das lässt sich super mit Punkt 1 kombinieren :)

22. Sommerfest
Lade deine Freunde und deren Kinder ein zum Familien-Sommerfest zu Hause oder an einem öffentlichen Grillplatz. Weil jeder etwas zu trinken oder eine Kleinigkeit zu essen mitbringt, Musik macht oder für Kinderspiele sorgt, bleibt der Aufwand für jeden Einzelnen gering. Und ein Anlass ist immer schnell gefunden - Sommeranfang, ein nachgeholtes Geburtstagsfest, der Ferienbeginn… Es muss nur jemand die Initiative ergreifen.

23. Gutes tun
Selbstlos helfen ist nicht nur ein wichtiges Erziehungsziel, es kann auch Spassmachen, zum Beispiel bei einer Putzaktion auf dem Spielplatz herumliegenden Abfall einzusammeln (auch mit Freunden, als Belohnung gibt es anschliessend selbst gebackenen Kuchen für alle). Kirchliche Organisationen, Wohltätigkeitsverbände und das Tierheim informieren gerne über ihre Arbeit - fragen Sie bei einem Besuch, welche Unterstützung benötigt wird (Adressen in der Tageszeitung, im Telefonbuch und im Internet).

24. Rad-Training
So können alle spielerisch ihre Radfahrkünste auffrischen - und gleichzeitig was für die Verkehrssicherheit tun. Verkehrsexperten empfehlen einen Übungsparcours mit Slalom-Kurs (um Plastikflaschen herum), so langsam wie möglich fahren, auf Kommando bremsen. Aber den Helm nicht vergessen!

25. Sonderpunkt: Egal was ihr macht - habt viel Spass dabei :)







Written by Blogger: (click picture for more info and stats)







ÄHNLICHE POSTS FINDEST DU IN DIESER CATEGORY







0 Kommentare:

Meist geklickt